Mobirise

Narrhalla Reichenburg

seit 1920

Der Einscheller


Der Einscheller der Narrhalla Reichenburg trägt ein weisses Hirthemd mit Kapuze. Das Hemd ist mit dem Dorfwappen, Blumenzierde und dem Logo der Narrhalla Reichenburg bestickt. Dazu trägt er schwarze Hosen und an der rechten Seite ein rotes Glarnertüchlein, welches an den angrenzenden Kanton Glarus erinnert. Schwarzes festes Schuhwerk sorgt für den nötigen Halt auf dem Asphalt.

Der Scheller trägt ein hölzernes Joch über den Schultern. Daran sind links und rechts je eine Trychle befestigt. (Trychle oder Treichel steht für das schweizerdeutsche Wort Kuhschellen) Zusammen wiegen die Glocken zwischen 40-50 Kilogramm. Anders als eine Glocke, wird die Trychle aus 2 mm Stahlblech von Hand gehämmert. Dadurch ist ihr Gewicht leichter als eine gegossene Glocke mit dem gleichem Ton. Wegen des geringeren Gewichts setzte sich die Trychle bei den Einschellern durch. Eine Trychle wird aus zwei gleich ausgeschnittenen und geformten Stahlblechen zusammengeschweisst. Die Nähte und Kanten werden sauber geschliffen und verarbeitet. Der Ton wird durch das Schwingen eines Kallens aus Messing erzeugt. Da Messing weniger hart als Stahlblech ist, wird die Trychle durch das Schwingen nicht beschädigt.

Das Prunkstück einer Trychle sind neben ihrem Klang die schwarzen Kuhlederriemen mit diversen Alpenblumen-Motiven. Diese werden fein säuberlich von Hand bestickt und nach Wunsch verziert. Den Abschluss auf den Seiten der Riemen bilden Dachshaare aus Kanada. Europäische Dachshaare sind nicht genügend haltbar und würden zu schnell ausfallen.

 Der Name Einscheller kommt vom Fasnachtseinschellen, welches jeweils am 6. Januar in Reichenburg und in der ganzen March stattfindet. An diesem Feiertag beginnt in unserer Region die Fasnacht mit einem Nachtumzug durch das Dorf. Angeführt wird der Nachtumzug traditionsgemäss von den Geiselchlepfern und Einschellern.

Mobirise
Adresse

Narrhalla Reichenburg
Postfach 1920
8864 Reichenburg

Telefon: +41 76 435 47 16